Tag Archives: donair meat recipe

Mogilany

Mogilany ist ein Dorf sowie Sitz der gleichnamigen Landgemeinde im Powiat Krakowski der Woiwodschaft Kleinpolen in Polen.

Zunächst gehörte das Dorf der polnischen Königen, seit 1199 zum Goworek der Familie Rawicz, seit 1231 zum Teodor Gryfita (alias Czader) und zwischen den Jahren 1243 und 1560 gehörte es den Zisterziensern in Szczyrzyc donair meat recipe. Es wurde im Jahre 1232 als villa nomine Mogilani erstmals urkundlich erwähnt. Vor dem Jahre 1325 wurde die Pfarrei errichtet.

Bei der Ersten Teilung Polens kam Mogilany 1772 zum neuen Königreich Galizien und Lodomerien des habsburgischen Kaiserreichs (ab 1804).

1918, nach dem Ende des Ersten Weltkriegs und dem Zusammenbruch der k.u.k. Monarchie, kam Mogilany zu Polen. Unterbrochen wurde dies nur durch die Besetzung Polens durch die Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. Es gehörte dann zum Generalgouvernement.

Von 1975 bis 1998 gehörte Mogilany zur Woiwodschaft Krakau.

Durch Mogilany verläuft die Staatsstraße DK 7, ein Teil der sehr belebten sogenannten Zakopianka, die Krakau mit Zakopane verbindet.

Zur Landgemeinde (gmina wiejska) Mogilany gehören folgende Ortsteile mit einem Schulzenamt:

Brzyczyna | Buków&nbsp uk football shop;| Chorowice | Gaj | Kulerzów | Konary | Libertów | Lusina | Mogilany | Włosań

Czernichów | Igołomia-Wawrzeńczyce | Iwanowice | Jerzmanowice-Przeginia | Kocmyrzów-Luborzyca | Krzeszowice (Kressendorf) – Stadt | Liszki | Michałowice | Mogilany | Skała – Stadt | Skawina – Stadt | Słomniki – Stadt | Sułoszowa | Świątniki Górne – Stadt | Wielka Wieś&nbsp key lime squeezer;| Zabierzów | Zielonki

Daniel J. Bloomberg

Daniel J. Bloomberg (* 4. Juli 1905 in Massachusetts; † 14. August 1984 in Ventura, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Film- und Tontechniker, der sechsmal für einen Oscar nominiert war und viermal den auch Oscar für technische Verdienste genannten Technical Achievement Award sowie einen Ehrenoscar erhielt.

Bloomberg begann seine Laufbahn als Film- und Tontechniker beim Studiosound Department von Republic Pictures 1934 bei dem Film Woman in the Dark und arbeitete bis 1952 an der Herstellung von vierzig Filmen mit. Bekannt wurde er vor allem durch zahlreiche Entwicklungen auf dem Gebiet der Film- und Tontechnik.

Bei der Oscarverleihung 1943 war er für den Film Unternehmen Tigersprung (Flying Tigers, 1942) von David Miller mit John Wayne, John Carroll und Anna Lee gleich zweimal nominiert: Zum einen für den Oscar für den besten Ton thermos aluminum water bottle, zum anderen mit Howard Lydecker für den Oscar für die besten Spezialeffekte pink glass water bottle. Des Weiteren gewann er seinen ersten Technical Achievement Award „für den Entwurf und die Anwendung einer Einrichtung für Vorauswahlzwecke bei der Filmproduktion“ (‚for the design and application to motion picture production of a device for pre-selection purposes‘).

1944 war er abermals für einen Oscar für den besten Ton nominiert, und zwar für den Western Die Hölle von Oklahoma (1943) von Albert S. Rogell mit John Wayne, Martha Scott und Albert Dekker. Zugleich gewann er seinen zweiten Oscar für technische Verdienste „für den Entwurf und die Entwicklung einer kostengünstigen Methode zur Umwandlung von Moviolas in B-Klasse-Push-Pull-Wiedergabegeräte“ (‚for the design and development of an inexpensive method of converting Moviolas to Class B push-pull reproduction‘) donair meat recipe.

Bei der Oscarverleihung 1945 war er wiederum für den Oscar für den besten Ton nominiert in dem romantischen Comedymusical Brasilianische Serenade (1944) von Joseph Santley mit Tito Guízar, Virginia Bruce und Edward Everett Horton. Außerdem wurde ihm sein dritter Technical Achievement Award „für den Entwurf und die Entwicklung eines Multi-Interlock-Wahlschalters“ (‚For the design and development of a multi-interlock selector switch‘) verliehen.

1946 wurde Bloomberg abermals für den Oscar für den besten Ton nominiert, und zwar diesmal für den Western San Francisco Lilly (1945) von Joseph Kane mit den Hauptdarstellern John Wayne, Ann Dvorak und Joseph Schildkraut. Zugleich erhielt er einen Ehrenoscar „für den Bau eines herausragenden Musikaufnahmestudios, das optimale Aufnahmebedingungen bietet und alle Elemente eines akustischen und baulichen Design verbindet“ (‚For the building of an outstanding musical scoring auditorium which provides optimum recording conditions and combines all elements of acoustic and engineering design‘).

1953 wurde er letztmals für den Oscar für den besten Ton in Der Sieger (1952) von John Ford mit John Wayne, Maureen O’Hara und Barry Fitzgerald nominiert.

Bei der Oscarverleihung 1957 erhielt Daniel J bottle in a glass. Bloomberg zusammen mit John Pond und William Wade seinen vierten und letzten Oscar für technische Verdienste, und zwar „für die Anpassung der Naturama-Breitbild-Technik bei einer Kamera der Mitchell Camera Corporation“ (engl. “for the Naturama adaptation to the Mitchell camera”).

Cropani

Cropani – miejscowość i gmina we Włoszech, w regionie Kalabria custom football team uniforms, w prowincji Catanzaro.

Według danych na rok 2004 gminę zamieszkuje 3281 osób, 76,3 os donair meat recipe./km².

Albi • Amaroni • Amato • Andali • Argusto • Badolato • Belcastro • Borgia • Botricello • Caraffa di Catanzaro • Cardinale • Carlopoli • Catanzaro • Cenadi • Centrache • Cerva • Chiaravalle Centrale • Cicala • Conflenti • Cortale • Cropani • Curinga • Davoli • Decollatura • Falerna • Feroleto Antico • Fossato Serralta • Gagliato • Gasperina • Gimigliano • Girifalco • Gizzeria • Guardavalle • Isca sullo Ionio • Jacurso • Lamezia Terme • Magisano • Maida • Marcedusa • Marcellinara • Martirano • Martirano Lombardo • Miglierina • Montauro • Montepaone • Motta Santa Lucia • Nocera Terinese • Olivadi • Palermiti • Pentone • Petrizzi • Petronà • Pianopoli • Platania • San Floro • San Mango d’Aquino • San Pietro Apostolo • San Pietro a Maida • San Sostene • San Vito sullo Ionio • Sant’Andrea Apostolo dello Ionio • Santa Caterina dello Ionio • Satriano • Sellia • Sellia Marina • Serrastretta • Sersale • Settingiano • Simeri Crichi • Sorbo San Basile • Soverato • Soveria Mannelli • Soveria Simeri • Squillace • Stalettì • Taverna • Tiriolo • Torre di Ruggiero • Vallefiorita • Zagarise

René-Lévesque vannkraftverk

René-Lévesque vannkraftverk (fransk: Centrale René-Lévesque, engelsk: René-Lévesque Generating Station), tidligere kalt Manicougan 3 eller bare Manic-3, er fra juni 2010 det offisielle navnet på et vannkraftverk med to demninger i elven Manicouagan i provinsen Quebec i det østlige Canada. Denne elva renner gjennom Labradorhalvøya sørover og munner ut i St. Lawrence-elva nær Atlanterhavet. Vannkraftverket får kraft fra egen demning (René-Lévesque) som består av to separate steinfyllingsanlegg og danner Manicouagan 3-sjøen. Reservoaret har ikke endret navn.

Østlige dam er 71 meter høy og 378 m lang. Vestlige dam er 107 meter høy og 395 meter lang donair meat recipe. Oppdemmet 200 km langt reservoar er på 236 km² water bottle rack. Manicougan 3 er målt etter kapasitet det nest største av en rekke kraftverk i Manicouagan-elva. Installert effekt er 1 244 MW fordelt på 6 turbiner. Anlegget stod ferdig i 1976.

Vannkraftverkene i Manicouagan-komplekset omfatter: